Sitatapatra "Weißer Parasol" Gebetsfahnen, 20x20cm
Sitatapatra "Weißer Parasol" Gebetsfahnen, 20x20cm
Sitatapatra "Weißer Parasol" Gebetsfahnen, 20x20cm

Sitatapatra "Weißer Parasol" Gebetsfahnen, 20x20cm

Listenpreis €10,08
Stückpreis  pro 
inkl. MwSt.

Sitatapatra, auf Tibetisch Dug Karmo, ist eine Form der Weißen Tara. Ihr Name bedeutet "Weißer Sonnenschirm" und ihr besonderer Segen ist der Schutz vor Krankheiten, Pandemien, übernatürlichen Bedrohungen und Naturkatastrophen. Hier manifestiert sich Sitatapatra zweiarmig mit einem bezaubernden, friedlichen Aussehen. Das Rezitieren ihres Mantras erbittet ihre mütterlichen Heilkräfte. Angesichts von Hindernissen, Widrigkeiten und Bedrohungen soll sie jedoch eine wilde, mächtige und absolut unerschütterliche Beschützerin werden.


Es wird gesagt, dass, wenn die Gebetsfahnen im Wind flattern, die geistigen Kräfte der heiligen Bilder und Schriften vom Wind getragen werden, um guten Willen und positive Energie zu schaffen, die den Menschen in der Region zugute kommen. Das Hängen von Gebetsfahnen wird als Verdienstakt angesehen, der positive Gelegenheiten erhöht.


Jede der fünf abwechselnden Farben der Flaggen repräsentiert ein Hauptelement: Himmel (blau), Luft (weiß), Feuer (rot), Wasser (grün) und Erde (gelb). Zusammen in der richtigen Reihenfolge wird ein Gleichgewicht dieser Elemente erreicht.


Generell sind montags und freitags die effektivsten Tage zum Aufhängen der Gebetsfahnen. Idealerweise sollten die Fahnen am Morgen aufgehängt werden. Wenn die Fahnen verblasst und bereit sind, ersetzt zu werden, werden sie üblicherweise vorsichtig abgenommen und verbrannt oder auf andere Weise respektvoll entsorgt. Für einen freudigen Start ins neue Jahr gilt das tibetische "Losar" (Neujahr) als die günstigste Zeit, um verblasste oder zerfledderte Gebetsfahnen zu ersetzen.

Set mit 10 Baumwollflaggen. Jede Flagge misst ~ 20x20cm. Die Gesamtlänge beträgt 2 Meter.


>