Mitgefühl in der Wirtschaft

Mitgefühl in der Wirtschaft

Stückpreis  pro 
inkl. MwSt.

Ein bahnbrechender Forschungsbericht

„Die Wirtschaft braucht mehr Mitgefühl!“ Tania Singer, Neurowissenschaftlerin und Initiatorin von „Caring Economics“

Die Befunde der sozialen Wirtschafts- und Neurowissenschaften sind eindeutig: Die Ökonomie hat die Rechnung viel zu lange ohne den Menschen gemacht. Kein Mensch handelt nur rational oder nur egoistisch. In diesem Buch stellen weltweit führende Forscher Denkanstöße für eine Wirtschaft vor, die sich um den Menschen kümmert und so ein Gegengewicht schafft zu einer reinen Leistungs-, Macht- und Konsumorientierung.
"In diesem klugen Buch finden Sie Denkanstöße zu neuen Lösungen!" Börsenblatt - Wochenmagazin für den deutschen Buchhandel, Barbara Hammes (Filialleitung Mayersche, Köln)
Tania Singer, seit 2010 Direktorin am Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaft in Leipzig, erforscht das menschliche Sozialverhalten und soziale Emotionen wie Empathie, Mitgefühl, Neid, Rache und Fairness. Sie studierte Psychologie in Marburg und Berlin und arbeitete als Neurowissenschaftlerin in London bevor sie in Zürich gemeinsam mit dem Ökonomen Ernst Fehr wirtschaftliches Entscheidungsverhalten und Kooperation untersuchte.. Matthieu Ricard, geboren 1946 in Aix-les-Bains, Frankreich, ist buddhistischer Mönch und promovierter Molekularbiologe. Er lebt im Kloster Shechen in Nepal. Im Rahmen der seit 1987 abgehaltenen Mind & Life Conferences, bei denen der Dalai Lama und internationale Wissenschaftler verschiedener Forschungsrichtungen zusammenkommen, versammelten Matthieu Ricard und Tania Singer für "Mitgefühl in der Wirtschaft" Experten aus der ganzen Welt, die eine globale Wirtschaft mit einer Ausrichtung auf Mitgefühl und Altruismus neu denken.

Produkt Details:

Taschenbuch: 256 Seiten
Autor: Tania Singer, Matthieu Ricard
Herausgeber: Knaus Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3-8135-0657-0


>